Phonologische Bewusstheit

Akustische Unterscheidung beschreibt die Fähigkeit, sich die Unterschiede ähnlich klingender Laute, Wörter und weiterer Geräusche bewusst zu machen.

Diese Fähigkeit wird schrittweise schon im Vorschulalter entwickelt und ist essentiell um Laute in den Wörtern richtig bestimmen zu können, was eine Voraussetzung für das Lesen Lernen ist. Kinder sollten am Anfang der ersten Klasse die Wörter in Einzelsilben aussprechen, die ersten und die letzten Laute der Wörter bestimmen, die Länge der Laute erkennen und ähnlich klingende Wörter unterscheiden können. Das alles gehört zur Kategorie der sogenannten phonologischen Bewusstheit. Diese Fähigkeit stellt eine wesentliche Voraussetzung für den Erwerb der sprachlichen Kulturtechniken, dem Lesen und Schreiben, dar. Zu Beginn des Lese- und Rechtschreiblernprozesses bereitet sie Kindern oft noch große Schwierigkeiten und ist bei Personen mit Lese-und Rechtschreibschwäche häufig geschwächt. Deshalb lernen Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwäche in der Grundschule Worte zu buchstabieren und auf verschiedene Arten mit den Lauten zu arbeiten. Probleme äußern sich oft so, dass Betroffene, obwohl sie völlig fehlerfrei hören, den Unterschied nicht automatisch erkennen können, wenn es auf die genaue Bestimmung ähnlich klingender Klänge und Töne ankommt. Das Gleiche passiert beim Bewusstmachen von Lauten in Worten - das Wort als Ganzes wird perfekt wahrgenommen und verstanden, aber die genaue Bestimmung jedes einzelnen Lautes wird zum Problem. Die phonologische Bewusstheit lässt sich meist gut durch Training verbessern. Wenn sie jedoch noch nicht völlig für schnelles Lesen und Schreiben automatisiert wurde, können immer noch Fehler auftreten. Eine wichtige Maßnahme, die die Arbeit erleichtern kann, ist, sich genügend Zeit zu nehmen, damit man in Ruhe überlegen kann, wie ein Wort gelesen oder geschrieben wird.

tip

Tip: Beobachte dich selbst! Beobachte, wann du am besten lernst (je nach Tageszeit, Lernstoff, Anwesenheit anderer Personen oder Ähnlichem) Nutze ein solches Vorgehen dann bei der Vorbereitung für die Schule so viel wie möglich.